Ein Heim für unsere Schützlinge

Foto: Deutscher Tierschutzverlag

Als das Tierheim für die Stadt Neuss sind wir für die Aufnahme und Versorgung der Tiere aus dem Stadtgebiet zuständig. Auf rund 2.500 Quadratmetern Fläche haben wir Platz für 40 Hunde, 100 Katzen aber auch eine Vielzahl von Kleintieren beherbergen wir bei uns. Heute müssen wir mehr Tieren denn je helfen, was uns immer wieder vor große Platz- aber auch finanzielle Probleme stellt.

Schon bei der Übernahme des Tierheimes war deutlich, dass die Unterbringungsmöglichkeiten insbesondere für die Hunde zu klein waren und nicht mehr den tierischen Ansprüchen einer artgerechten Unterbringung genügte. Das neue Hundehaus wurde geplant und Ende 2007 von den Hunden bezogen.

Über 20 freiwillige Helfer arbeiten im Tierheim unentgeltlich und unterstützen unsere hauptamtlichen Mitarbeiter bei der Versorgung unserer Schützlinge. Die Ehrenamtlichen helfen darüber hinaus auch bei Aufgaben wie dem täglichen Gassigehen der Hunde oder dem Verkauf von Trödel zu Gunsten unserer Tiere.Fest angestellt sind neben Tierheimleiterin Monika Provaznik (ausgebildete Tierarzthelferin) zwei weitere ausgebildete Tierpflegerinnen und zwei Auszubildende mit der Pflege der Tiere oder deren Vermittlung beschäftigt.

Nicht nur die Errichtung des neuen Hundehauses war finanziell eine große Herausforderung. Die laufenden Kosten des Tierheimes von Löhnen über Futter oder Streu bis hin zur tierärztlichen Versorgung steigen stetig und fordern uns jedes Jahr aufs Neue. Es ist die Aufgabe des Vorstandes das dafür nötige Geld einzuwerben und die finanzielle Basis des Tierheimes zu sichern. Denn nur ca. ein Drittel  des Jahresetats kommt durch eine Aufwandsentschädigung der Stadt Neuss für die Tieraufnahme zusammen. Die fehlenden zwei Drittel des Etats muss der Verein jedes Jahr aufs Neue erwirtschaften. Mitgliedsbeiträge, Spenden oder Patenschaften für eines unserer schwer vermittelbaren Tiere sind hier ebenso wichtig, wie die Einnahmen aus den Tiervermittlungen oder die Aufnahme von Pflegetieren, sofern dies möglich ist. Aber auch Veranstaltungen wie  ein Tag der offenen Tür, der Weihnachtsbasar und der Verkauf von Trödel dienen der Finanzierung des Tierheimes und unserer Arbeit.

Daher unsere Bitte: unterstützen Sie unsere Tiere mit einer Spende, werden Sie Mitglied oder übernehmen Sie eine Patenschaft! Nutzen Sie einfach eines der hier angebotenen Formulare – herzlichen Dank!

Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 14.00 bis 17.00 Uhr / Samstag: 11.00 bis 14.00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Gassigehen mit Tierheim-Hunden:
Sonntag - Freitag: 09.30 bis 12.30 Uhr / Samstag: 14.00 bis 15.00 Uhr

Bitte beachten Sie: Wir benötigen von allen Gassigehern einen Sachkundenachweis, abzulegen bei einem Tierarzt oder dem Veterinäramt.

 

Diese Seite verwendet Cookies entsprechend der Datenschutzrichtline. Weiterlesen …